Raspberry PI

Share on Facebook
[`google_buzz` not found]
Bookmark this on Google Bookmarks
[`yahoo` not found]
[`tweetmeme` not found]
Share on LinkedIn

Hier sind alle Artikel zum Raspberry PI aufgelistet:

  • 01.12.2013 : Raspberry PI als Mediaplayer mit XBMC / RaspBMC HowTo
    Auszug: Der günstige Minicomputer Raspberry PI eignet sich wunderbar für die Verwendung als MediaCenter / MediaPlayer. Alle gängigen Medienformate inklusive der beliebten Codes DivX (bzw. xvid) und auch MKV (Matroska) können damit abgespielt werden, natürlich auch über das Netzwerk…
  • 04.12.2013: Debian Wheezy (Raspian) auf dem Raspberry PI installieren
    Auszug: Ich empfehle mindestens eine Speicherkarte mit 8GB zu nehmen, da Debian für den Raspberry PI etwas weniger als 4GB Speicher verschlingt. Wenn man also nicht die ganze Zeit auf weitere externe Speichermedien, wie USB-Sticks, angewiesen sein will, sollte man von Anfang an eine mindestens 8GB große SD-Karte nehmen. Zumal preislich zwischen 4GB und 8GB kein großer Unterschied ist.
  • 04.12.2013: Laufen externe Festplatten am Raspberry PI?
    Auszug
    : Die Frage, ob externe Festplatten am Raspberry PI laufen, ist einfach zu beantworten: jein Externe Festplatten laufen sehr wohl am Raspberry PI, aber nur diejenigen, die einen eigenen Stromanschluss haben (wie alle externen 3,5 Zoll Festplatten).
  • 05.12.2013 : Die bessere alternative zum Raspberry PI: Cubieboard 3 / Cubietruck
    Auszug: Durch die mediale Berichterstattung ist der Raspberry PI sicherlich der bekannteste Ein-Platinen-Computer der Welt geworden. Aber es gibt weniger bekannte Geräte, die viel leistungsstärker sind als der Raspberry PI.
    Das wohl derzeit leistungsstärkste Mini-PC ist der Cubietruck. Dies ist die dritte Generation des Cubieboards und wir deswegen auch Cubieboard 3 genannt.
  • 05.12.2013 : JDownloader auf dem Raspberry PI unter Debian Wheezy (Raspian) installieren
    Auszug: Da der jDownloader JAVA-basiert ist, läuft er auf so gut wie jedem System, also auch auf Linux und somit auch auf den Raspberry PI!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.