PyLoad unter Pidora auf dem Raspberry PI installieren

Share on Facebook
[`google_buzz` not found]
Bookmark this on Google Bookmarks
[`yahoo` not found]
[`tweetmeme` not found]
Share on LinkedIn

PyLoad ist eine in Python programmierte alternative zum jDownloader. Es ist um einiges performater als der in Java geschriebene jDownloader, der den Raspberry PI schon sehr stark auslastet und mehr als träge reagiert. Daher ist PyLoad für den Einsatz eines Download-Managers auf dem Raspberry PI eine echte alternative, wenn man auf ein wenig komfort verzichten kann, dafür aber mehr Performance bekommen möchte.

Folgende Pakete müssen unter Pidora auf dem Raspberry PI für die Nutzung von PyLoad installiert werden:

yum -y install python-crypto python-pycurl python-imaging python-django pyOpenSSL PyQt4 tesseract

Jetzt muss man den Source-Code von PyLoad direkt von der Herstellerseite herunterladen (Download hier: http://get.pyload.org/get/src/). Dies ist unter der Rubrik „Source Code – Platform Unabhängig„. Für Debian gibt es ein fertiges .deb-Paket (pyload-v0.4.9-all.deb).

Am besten entpackt man die zip-Datei als User in das Verzeichnis /home/USERNAME/pyload und startet dann darin das Konfigurationsskript durch Eingabe von:

./pyLoadCore.py

Viele Optionen bei der Installation gibt es nicht, es wird allerdings auch geprüft, ob alle notwendingen Module installiert sind. Den Webserver sollte man aktivieren und konfigurieren (Hostname am besten 127.0.0.1), da die GUI von PyLoad in einem frühen Beta-Satdium ist und nicht richtig funktioniert.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, wird der PyLoad Server geupdated und gestartet, so dass dann auch der Webserver auf dem angegebenen Port (Standard 8000) funktioniert.

Über den Broswer (Stand in Pidora ist Midori) kommt man jetzt mit den bei der Installation festgelegten Kombination aus Username+Passwort unter der Adresse http://127.0.0.1:8000/ auf die Verwaltung und Konfiguration von PyLoad.

Hinweis: Startet man den Raspberry  PI neu, muss man den PyLoad-Server auch erneut starten, um auf die Webseite von PyLoad zugreifen zu können.

Dieser Beitrag wurde unter Fedora, Java, Linux OS, OS, Pidora, Raspberry PI, Software abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.