Der Fussball Manager von EA Sports ist schuld am Misserfolg der Trainer!

Share on Facebook
[`google_buzz` not found]
Bookmark this on Google Bookmarks
[`yahoo` not found]
[`tweetmeme` not found]
Share on LinkedIn

Behauptet jedenfalls chip.de und gibt viele viele, teilweise ziemlich an den Haaren herbeigezogene Beispiele. Denn dass jeder Trainer irgendwann entlassen wird, unabhängig davon ob er „Cover-Girl“ bei einem Computerspiel war, liegt nun mal in der Natur des Jobs.

Und: gab es die Geschichte nicht schon mal irgendwo anders?

Dieser Beitrag wurde unter Bundesliga, Fußball, Fussball Manager, Lustiges, PC Software, Spiele abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Der Fussball Manager von EA Sports ist schuld am Misserfolg der Trainer!

  1. dabo sagt:

    also aufgefallen war mir diese problematik schon eher. allerdings schien es mir nicht wert darüber hier auf amaxing.de zu schreiben. ein chip-autor fand dies wohl noch besser als ich. naja. ist ja fast sommerloch. da braucht man mal so nachrichten….

    • daro sagt:

      Ah, dann hast Du das schon mal erwähnt. Denn das Thema an sich kam mir schon sehr bekannt vor. Schön ist übrigens auch der Fehler auf der Seite über Lodda Maddäus, wo vom ungarischen Verein Partizan Belgrad die Rede ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.